Schuhwerkstatt mit Werkzeug

Raffinierte
Schuhanpassungen

Orthopädische Schuhzurichtung

Bei einer Schuhzurichtung gestalten wir den vorhandenen Schuh so um, dass Ihre Fussbeschwerden ausgeglichen oder gelindert werden. Diese Bearbeitung nach orthopädischen Vorgaben kann sowohl am Absatz, an der Sohle und im Schaft sein.

Häufig vorkommende Schuhzurichtungen sind zum Beispiel die Schuherhöhung zum Ausgleich eines Beckenschiefstandes, Entlastungspolsterungen bei erheblichen Spreizfüssen, Aussen- oder Innenranderhöhungen bei statischen Beschwerden im Fuss oder Knie, Fersenpolster mit Aussparung im Schaft bei Haglundexostose und noch vieles mehr.

Schuh vorbereiten

Der Schuh des Kunden wird entsprechend vorbereitet, ...

Fersenkappe, Vorderkappe und Brandsohle einarbeiten

... die individuell erstellten Teile wie Fersenkappe, Vorderkappe und Brandsohle werden passgenau eingearbeitet...

Schuh fertig vernäht

... und alles exakt fertig verarbeitet und vernäht.

Orthopädischer Serienschuh

Wenn Einlagen oder eine orthopädische Schuhzurichtung keinen Erfolg versprechen, kann mit orthopädischen Serienschuhen geholfen werden.

Der orthopädische Serienschuh ist ein Halbfabrikat, das vom Orthopädieschuhmacher-Meister mit einer Fussbettung sowie einer Schuhzurichtung an der Schuhsohle und/oder am Schaft ergänzt und fertig gestellt wird. So können auch stark ausgeprägte Fuss-Fehlstellungen gut versorgt und Defizite kompensiert werden.